Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, bitte hier klicken.

Willkommen zum StartInno-Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren ,

immer mehr Geschäfte werden online abgewickelt. Online-Shops sind inzwischen in eigentlich jeder Branche denkbar. Doch wie gehe ich vor, wenn ich selbst einen Shop aufsetzen möchte? Immerhin verändert es ganze Geschäftsmodelle, den Verkauf ins Internet zu verlagern. Einerseits gilt es, gute digitale Lösungen zu finden, z. B. wenn es um die Verknüpfung mit der Logistik oder von Abrechnungsprozessen geht. Andererseits muss der Online-Shop mit der analogen Welt verknüpft werden.

Im letzten StartInno-Webinar erhielten wir von NewWebTec aus Jena spannende Einblicke in die Welt der Online-Shops, von denen wir heute einige Aspekte aufgreifen.

Und während Sie über Ihren nächsten Schritt in Sachen Online-Shop nachdenken, verabschieden wir uns in eine kurze Sommerpause. Ab September sind wir mit neuen Webinaren wieder für Sie da!

Viel Vergnügen beim Lesen und einen schönen Sommer!

Ihr StartInno-Team

Das sind unsere Themen:


Webinar: Filme im Unternehmensmarketing
Frau mit einer Filmklappe
Wir laden Sie zu unserem letzten Online-Seminar vor der Sommerpause ein. Wieder geht es um Innovation und Unternehmensentwicklung:

Filme im Marketing: Imagefilme, Recruitingfilme, Erklärvideos & Co.
am Dienstag, 20.07.2021, ab 15 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Einladungen erhalten Sie über diesen Newsletter oder wenn Sie sich mit uns über Xing oder LinkedIn verbinden. Unsere Webinare finden über die Plattform Zoom statt.

Jetzt anmelden


Online-Marktplatz vs. Online-Shop
Online Shopping
Sie überlegen, Produkte online zu verkaufen? Dann kennen Sie bestimmt die Frage danach, ob dies über einen Marktplatz wie Amazon oder Ebay geschehen sollte oder ob Sie einen eigenen Online-Shop aufbauen. Beide Varianten haben ihre Vorteile:

Online-Marktplatz
  • Schnell eingerichtet: Eine Produktseite auf einem Online-Marktplatz ist schneller eingerichtet, als einen eigener Web-Shop. Wichtig ist, dass hierbei alle Richtlinien eingehalten werden, damit Ihre Produkte nicht vom jeweiligen Betreiber gesperrt werden. Dann kann der Verkauf im Prinzip am nächsten Tag beginnen.
  • Große Reichweite: Viele Kundinnen und Kunden starten die Suche nach einem Produkt auf einem Online-Marktplatz. Erst wenn sie hier nicht fündig werden, gelangen sie über die klassischen Suchmaschinen auf spezifische Websites.
  • Geringe Startkosten: Die Kosten für Produktseiten auf Online-Marktplätzen sind zunächst geringer, als eine eigene Website mit Shop aufzubauen. Es fallen lediglich Kosten für ein Warenwirtschaftssystem, die Lagerung der Waren und die Logistik an. Somit können schneller Gewinne verbucht werden.
Eigener Online-Shop
  • Individualität: Ihre eigene Website gibt Ihnen mehr Kontrolle darüber, wie Ihre Marke präsentiert wird. Auf Marktplätzen ist oft strikt vorgegeben, wie das Layout, die Farben und Schriften der Produktseite aussehen. Wenn es Ihnen darum geht, Ihre individuelle Marke aufzubauen, ist daher ein eigener, integrierter Online-Shop empfehlenswert.
  • Gestaltungsfreiheit: Mit einem Online-Shop in Ihrem Corporate Design zeigen Sie Persönlichkeit, prägen so Ihre Marke und bauen Vertrauen auf – und das langfristig.
  • Wettbewerb: Die Konkurrenz ist ausgeschaltet, sobald eine Person in Ihrem Online-Shop angekommen ist. Sie sieht nur noch Ihre Produkte und Preise und kann diese nicht direkt mit Alternativen vergleichen. Jetzt müssen Sie sich nur noch darauf konzentrieren, sie zum Kauf zu bewegen.
Fazit: Online-Marktplätze eignen sich gut als Einstieg, langfristig ist ein eigener Online-Shop jedoch zielführender. Generell spricht nichts dagegen, beide Varianten für Ihren Vertrieb zu kombinieren.


Vermarktung eines Online-Shops
Online Shopping
Sobald der Online-Shop steht, sollte er vermarktet werden. Denn der beste Shop nützt nichts, wenn er nicht gefunden wird. Diese fünf Grundpfeiler helfen, die Reichweite zu erhöhen:

1) Tracking: Indem Google Analytics in den Shop eingebaut wird, erhält man differenzierte Daten über das Nutzungsverhalten der eigenen Kundinnen und Kunden und kann den Shop entsprechend anpassen.

2) Mobile Optimierung: 71 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen Smartphones oder Tablets fürs Online-Shopping, Tendenz steigend. Ihre Website und Ihr Shop sollten darauf ausgerichtet sein. Das betrifft z. B. die Ladegeschwindigkeit und eine einfache Handhabung: Jeder Besuchende sollte mit wenigen Klicks einen Kauf abwickeln können.

3) Nutzerführung: Im besten Fall gelangt Ihre Kundschaft gar nicht auf Ihre Startseite, sondern direkt zum gesuchten Produkt. Dafür sollten jeweils passende Landing Pages eingerichtet werden. Das können z. B. Ratgeber zu einem bestimmten Thema sein, die auf die Produkte hinweisen.

4) Suchmaschinenoptimierung: Damit Ihr Web-Shop in Suchmaschinen wie Google gut rankt, also möglichst weit oben erscheint, sind verschiedenste Aspekte zu beachten. Dazu gehört z. B., dass Sie doppelte Inhalte auf der Website vermeiden. Auch lange Textblöcke werden abgestraft. Besser funktionieren gut gegliederte Texte mit passenden Bildern und Grafiken.

5) Bezahlte Werbung: Bezahlte Anzeigen in Google oder Social Media sichern gute Positionen für Ihre Produkte für einen bestimmten Zeitraum. Besonders nach Live-Schaltung Ihres Online-Shops sind Anzeigen wichtig, um erste Kundinnen und Kunden zu gewinnen und deren Verhalten zu analysieren.


Innovations-News
ThEx
"Digitalisierung anpacken": E-Learning zur flexiblen und individuellen Weiterbildung (Heute, 16. Juli 2021, 10.00 - 11.30 Uhr)

Wer sich für Informationen und Handlungsempfehlungen zu aktuellen Digitalisierungsthemen interessiert, kann sich spontan zum heutigen E-Lerning der ThEx anmelden. Vorgestellt werden innovative Ansätze, den digitalen Wandel betrieblich zu gestalten. 

Zur Anmeldung
Digitale Mittagspause (Unsplash / aleksandra tanasiienko)
Digitale Mittagspause (mittwochs, alle 14 Tage)

Das Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0 und das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau laden Interessierte regelmäßig zur Digitalen Mittagspause ein. Thema der Digitalen Mittagspause am Mittwoch, 21. Juli 2021 lautet "Kundenkommunikation über Social Media".


Weitere Infos und Anmeldung
Logo Automotive Thüringen
Virtueller Branchentag Automotive am Donnerstag, 22. Juli 2021

"AT - Automotive Thüringen" lädt am 22. Juli 2021 ab 13.00 Uhr  
zu einem virtuellen Branchentag ein. Mit dabei sind Top-Referenten aus der Automotivebranche.


Weitere Infos und Anmeldung
ThEx Thüringen
ThEx Award: Jetzt bewerben

Der ThEx AWARD – Der Thüringer Gründungspreis ist DIE Auszeichnung für erfolgreiche Gründer, Unternehmer sowie gelungene Nachfolgen in Thüringen. Die Bewerbungsphase läuft aktuell:

Alle Infos und das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Gibt es noch Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihr Feedback und beantworten Fragen unter startinno@ellipsis.de. Der Newsletter kann gern an Interessenten weitergeleitet werden. Informationen zum Schutz der Privatsphäre: Wir garantieren, dass wir die zum Versand benötigten Daten, deinen Namen und die Mailadresse, vertraulich behandeln und nicht zu Werbezwecken oder Ähnlichem weitergeben oder verwenden. Der Newsletter kann jederzeit über den untenstehenden Link abbestellt werden. Die Kontaktdaten werden dann aus der Verteilerliste gelöscht.
Copyright der Bilder: Unsplash / Jon Tyson – Pexels / Karolina Grabowska – Pexels / Negative Space  – ThEx Thüringen – Unsplash / Aleksandra Tanasiienko – automotive thüringen academy  –  ThEx Thüringen
Link zu LinkedIn
Link zu Xing

Logo ThEx StartInno

Gefördert durch:
Logos ESF und Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

IMPRESSUM
Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH
Gustav-Freytag-Straße 1 | 99096 Erfurt | Tel. 0361 511502-50
startinno@ellipsis.de | Zur Website